Kurz und bündig

Diese Seite enthält Informationen in einfacher Sprache.

Es ist nur das Wichtigste.

Deshalb nennen wir das kurz und bündig.

Die blauen Felder können Sie anklicken. Dann können Sie weiter lesen.

Rechts oben können Sie bei AAA die Schrift grösser stellen. So kann man alles noch besser lesen.

Wohnen

Wohnen in familiärer Atmosphäre

Im Birkenhof kann man wohnen. Man isst und schläft dann im Birkenhof.

Man kann seine Freizeit mit den Kollegen vom Birkenhof verbringen.

Männer und Frauen leben im Birkenhof zusammen.

Man kann sich selbst aussuchen, mit wem man befreundet sein will.

Der Birkenhof ist gemütlich. Genau so wie Wohnungen von anderen Leuten auch.

Deshalb fühlt man sich wohl im Birkenhof.

Arbeiten

Arbeit, die zu einem passt

Im Birkenhof kann man arbeiten. Die Arbeit geht von 8.15 Uhr bis 17.30 Uhr.

Man macht sinnvolle Aufgaben. Man ist wichtig und wird gelobt.

Die Bewohner bügeln die Wäsche, helfen bei der Reinigung oder rüsten Karotten für den Salat.

Sie schleifen in der Holzwerkstatt oder jäten im Garten.

Das machen sie alles so wie es ihnen geht. Es geht nicht um Leistung.

Wenn sie lieber gemütlich arbeiten, ist das auch in Ordnung.

Lernen

Lernen für mehr Selbstständigkeit

Im Birkenhof gibt es Weiterbildung für die Bewohner.

Es gibt Englisch, Französisch, Rechnen, Deutsch, Erdkunde, Allgemeinbildung und noch viel mehr.

Man kann mitmachen, wenn man will.

In der Weiterbildung lernt man etwas.

Dann sagen die Leute: Super, Sie wissen ganz viel.

Man kann dann auch einen Postauto-Fahrplan lesen und einen Computer bedienen.

Es macht Spass diese Sachen zu können.

Man kann sie im Alltag gut brauchen.

Freizeit

Freizeit, die Spass macht

Wenn man im Birkenhof wohnt, verbringt man seine Freizeit im Birkenhof.

Oder man kann auch in den Ausgang gehen.

Es gibt immer ein interessantes Programm.

Es werden Ausflüge gemacht.

Es werden Feste gefeiert.

Es gibt Spieleabend.

Es gibt grosse Fernseher, Tablets, Computer, Nintendo Wii und XBox.

Es gibt Sport und einen Fitnessraum.

Man kann mit Kollegen zusammen sein.

Man kann aber auch etwas für sich alleine machen.

An wen soll ich mich wenden?

Wenn Sie Interesse am Birkenhof haben, können Sie bei uns anrufen.

Wählen Sie im Telefon die Nummer: 052 305 12 40.

Fragen Sie am Telefon nach Herr Nyima oder Herr Ritzhaupt.

Oder Sie schreiben eine E-Mail an: info@stiftung-birkenhof.ch

Wie kann ich im Birkenhof aufgenommen werden?

Es freut uns, dass Sie sich für einen Platz im Birkenhof interessieren. Wir würden Sie gerne kennen lernen.

So gehen wir dabei vor:

 

1. Kontaktaufnahme durch Interessierte

Sie melden sich im Birkenhof.

Dann erhalten Sie erste Informationen über den Birkenhof.

Sie können dann überlegen, ob der Birkenhof zu Ihnen passt.

2. Gespräch im Birkenhof

Sie kommen im Birkenhof vorbei.

Ihre Eltern oder Ihr Beistand sind dabei.

Sie können sich den Birkenhof ansehen.

Sie lernen die Angestellten und Bewohner kennen.

3. Schnupperzeit

Sie interessieren sich für einen Wohnplatz im Birkenhof: Dann wohnen Sie mindestens 2 Wochen im Birkenhof.

Sie interessieren sich für einen Beschäftigungsplatz im Birkenhof: Dann „arbeiten“ Sie mindestens 2 Wochen im Birkenhof.

Das ist nur Schnuppern. Sie können sich alles in Ruhe ansehen.

4. Entscheidung

Es gibt am Schluss der Schnupperzeit ein Gespräch.

Sie können sagen, ob Sie es im Birkenhof schön finden.

Was ist sonst noch wichtig im Birkenhof?

Besonders wichtig sind im Birkenhof Teilhabe und Lebensqualität.

Klicken Sie auf das Dokument „Leitbild kurz und bündig“. Dann können Sie es herunterladen.

Klicken Sie auf das Dokument „Lebensqualität kurz und bündig“. Dann können Sie es herunterladen.

Ich fühle mich sehr wohl im Birkenhof.

Ruth B., Bewohnerin

Haben Sie Interesse am Birkenhof?

Dann rufen Sie doch einfach bei uns an!

Wählen Sie im Telefon die Nummer: 052 305 12 40.

Fragen Sie am Telefon nach Herr Nyima oder Herr Ritzhaupt.

Oder Sie schreiben eine E-Mail an: info@stiftung-birkenhof.ch

Möchten Sie den Text eines Bewohners lesen?

Klicken Sie auf das blaue Feld „Weiterlesen“.

Dann können Sie den Text lesen.

Möchten Sie unsere Facebook-Seite sehen?

Klicken Sie auf das grüne Feld.

Dann können Sie den Birkenhof auf Facebook sehen.